Es wird Zeit, sich über die schönste Zeit des Jahres Gedanken zu machen. Der Sommer naht in schnellen Schritten und die Urlaubsplanung kann beginnen! Egal, ob es Sie in weite Ferne zieht oder ob Sie Urlaubsziele im Inland bevorzugen, die besten Angebote sind schnell ausverkauft. Nachdem Sie sich für einen Urlaubsort entschieden haben, ist die Planung aber noch nicht zu Ende. Je genauer Sie sich im Voraus über das Angebot vor Ort informieren, desto entspannter können Sie Ihre Ferien antreten.

Tipps, damit Ihr Urlaub zu einem vollen Erfolg wird

1. Schalten Sie Ihr Handy öfter mal aus. Das Smartphone begleitet einen durch den ganzen Tag. Ständig piept es, weil eine neue Nachricht eingegangen ist. Richtig abschalten wird so schwierig. Wenn Sie am Strand oder am Pool sind, sperren Sie es ruhig mal in den Safe, so ist man nicht immer in Verlockung drauf zu schauen. Chatten kann man am Abend am Zimmer oder Balkon auch noch und keiner hat was verpasst.

Eine junge Frau chattet mit Ihrem Smartphone.
Bild von Pexels auf Pixabay

2. Im Urlaub kann die Arbeit warten. Informieren Sie Kollegen über Ihren Urlaub und nehmen Sie keine Anrufe entgegen. Ist man im Urlaub erreichbar, wird das zur dummen Gewohnheit, was sich jedes Jahr aufs Neue wiederholt.

3. Informieren Sie sich über lokale Gebräuche und Gegebenheiten. Dazu gehören Essgewohnheiten, Trinkgelder und verfügbare Transportmittel genauso wie einige Brocken der Sprache der Region. Bei Fernreisen sollte man über die Kultur und Gepflogenheiten bescheid wissen, als Respekt den Einheimischen gegenüber. Informationen helfen Ihnen, sich schnell zurechtzufinden.

4. Entspannt anreisen. Bei eigener Anreise wählen Sie, wenn möglich, einen Anreisetag mit weniger Verkehr. Bei Flugreisen fahren Sie früh genug zum Flughafen, um sich Stress und Hetzerei zu ersparen. Verkehrsbedingt kann es schnell mal länger dauern als geplant. Um die Zeit am Flughafen zu überbrücken, gibt es genug Lösungen. Mit einem Kreuzworträtsel oder einem Kartenspiel verfliegt die Zeit sehr schnell.

Ein Sudoku Heft, wo eine Hand mit einem Bleistift abgelegt ist.
Bild von Fred Lehmann auf Pixabay

5. Planen Sie Aktivitäten für Regentage. Dabei kann es sich um Indoor-Spielplätze für Kinder, Museen, Schwimmbäder, Kinos oder ähnliche Aktivitäten handeln. Achten Sie darauf, dass Sie mehrere Möglichkeiten in Erwägung ziehen und damit mehrere Regentage überbrücken können.  Auch Aktivitäten im Haus machen jede Menge Spaß!

6. Planen Sie ein Kontrastprogramm zum Alltag. Tun Sie Dinge, die im Alltag zu kurz kommen. Treiben Sie Sport, erkunden Sie Sehenswürdigkeiten oder verbringen Sie den ganzen Tag im Liegestuhl – egal, welcher Urlaubstyp Sie sind, lassen Sie Ihr Alltags-Ich hinter sich.

7. Bessern Sie Ihre Urlaubskasse auf. Die Monate vorm Urlaub mal etwas weniger shoppen, Klamotten usw. hat man meist eh genug. Über Flohmärkte oder online Portale können Sie Dinge, die sowieso nicht mehr verwendet werden, zu Geld machen. Das wird Ihnen im Urlaubsort etwas mehr Spielraum geben und wenn man es dann doch nicht braucht, ist es ja umso besser.

Über das Reiseziel gut informieren, aber nicht zu viel im Voraus fix einplanen

Der Urlaub soll eine Zeit der Entspannung sein, um fit für die nächsten Arbeitsmonate zu sein. Planen Sie daher im Voraus, um sicherzustellen, dass Ihre Urlaubszeit zu einem vollen Erfolg wird. Übertreiben Sie es aber nicht mit der Planung! Informieren Sie sich und entscheiden Sie zum Teil erst vor Ort, auf was Sie Lust haben. Ein zu eng geplantes Programm stresst nur, vor allem bei Städtereisen, wo oft von einer Sehenswürdigkeit zur anderen gelaufen wird. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und beste Unterhaltung!

Mit diesen Tipps einen entspannten Urlaub genießen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.