Urlaub sollte etwas für die ganze Familie sein. Doch oftmals ist es gar nicht so leicht, die Wünsche aller Familienmitglieder unter einen Hut zu bringen. Vor allem wenn das Stichwort Wandern fällt, verziehen die Jüngsten meist das Gesicht. Sie wollen etwas erleben und nicht nur mit ihren Eltern „spazieren gehen“.

Mutter mit drei Kindern auf einem Wanderweg zwischen Büschen
Copyright: FrankenTourismus

Dass Wandern alles andere als langweilig ist und richtig Spaß machen kann, beweisen die familiengerechten Wanderrouten in der Fränkischen Schweiz. Hier werden Kinder zu kleinen Höhlenforschern, lernen im Wildpark einheimische Tiere kennen oder erkunden einen Felsengarten. Besonders empfehlenswert: Ein Abstecher in die Liasgrube in Unterstürming bei Eggolsheim. In der ehemaligen Tongrube können Kinder zum Beispiel ein Regenwurm-Hotel bauen, Honig selbst machen oder mit Lehm basteln – na wenn das mal kein erlebnisreicher Ausflug ist!

Auch wenn Sie einen Kinderwagen dabei haben, müssen Sie nicht auf ein abwechslungsreiches Wandererlebnis verzichten, denn die Fränkische Schweiz bietet eine große Zahl an barrierefreien Wanderwegen.
Alle Angebote sowie Informationen zur Anfahrt finden Sie auf der offiziellen Webseite der Fränkischen Schweiz.

Wenn Zwerge auf Wanderschaft gehen
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.