Vor wenigen Wochen haben ich und meine Frau einen Urlaub in Mallorca verbracht. Die Anreise auf die Insel erfolgte per Flug. Hier lief alles reibungslos ab und wir waren gut gelaunt, als wir endlich auf der so schönen Insel angekommen sind. Ich möchte gleich eins vorwegsagen: Das sollte alles andere als ein Feierurlaub werden, wie es so viele andere machen, die Mallorca als Reiseziel haben.

Wir wollten die wunderschöne Natur und die tollen Landschaften, die Mallorca rund um das Feierzentrum bietet, genießen und erkunden. Und letztendlich ist uns das auch sehr gut gelungen. Des Weiteren haben wir ein kleines Hotel auf der Insel gebucht, in dem wir die Nächte auf Mallorca verbrachten. Das Hotel war sauber, recht ruhig, da es ein recht kleines Hotel war und auch sonst gab es hier eigentlich nichts zu beanstanden, was uns stören würde. Es war ein kleines, sauberes Hotel in einer recht ruhigen Umgebung. Es war zwar kein Luxushotel, aber dafür hatten wir auch nicht das Geld und wir hätten das auch nicht gebraucht. Im Prinzip nutzten wir unser Hotelzimmer eh nur zum Schlafen, denn tagsüber waren wir die meiste Zeit über unterwegs.

Olivenbäume in den Bergen von Mallorca.
Dorf Caimari im Landesinneren – Bild von Frank Meitzke auf Pixabay

Natur und Landschaft auf Mallorca

Viele wissen gar nicht, welch wunderschöne Landschaften die Insel Mallorca bietet. Dazu gibt es wirklich sehr ruhige Plätze rundum die Insel und vereinzelt findet man auch einen Strand, an dem so gut wie keine Menschen sind. Viele denken immer nur an Party und so weiter, wenn sie das Wort Mallorca hören. Stattdessen bietet die Insel so viel mehr!! Meine Frau und ich können alle Menschen, die gerne in der Natur draußen sind und wunderschöne Landschaften schätzen, nur weiterempfehlen auch mal einen Urlaubstrip nach Mallorca zu machen. Es ist eine Insel, auf der es viel zu entdecken gibt.

Einsame Bucht in Mallorca umgeben karg bewachsenen Bergen
Bucht Mallorca – Bild von NicolasEs auf Pixabay

Die Insel vom Meer aus erkunden

Um Mallorca auch mal von der „Meer Seite“ kennenzulernen, hatten wir uns ein kleines Boot gemietet, welches ohne Führerschein bewegt werden konnte. So konnten wir einen halben Tag entlang der Küste fahren und uns die Insel von dieser Ansicht ansehen. Mit https://kiwimallorca.com hatten wir einen Anbieter gefunden, der relativ preiswert war, wenn man bedenkt, dass das Boot noch relativ neu war.

Ein Highlight unseres Urlaubs war folgendes Ereignis

Ohne uns wirklich auszukennen, sind wir einmal auf gut Glück von unserem Hotel aus losgegangen, um die Landschaft bzw. einen kleinen Teil der Insel zu erkundigen. Im Prinzip sind wir recht lange gelaufen, haben wirklich wunderschöne Landschaften gesehen und dort sind uns auch nur wenige Menschen begegnet. Irgendwann sind wir dann auf einen kleinen Strandabschnitt gestoßen, wo weit und breit kein Mensch war. Es war schon abends, der Weg zurück zum Hotel war relativ weit, dennoch konnten wir uns die Route merken. Da es schon so spät war und wir Decken dabei hatten, haben wir dann beschlossen, die Nacht an diesem Strand zu verbringen. Für uns war es die schönste Nacht überhaupt. Direkt am Wasser, an einem wunderschönen kleinen Strandabschnitt und über uns die funkelnden Sterne!!

Mallorca – unsere Erfahrungen außerhalb der Massentourismus
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.