Was kann man sich schöneres vorstellen als seine Ferien in Spanien zu verbringen und gleichzeitig auch noch Spanisch zu lernen? Mit Sprachferien in Spanien können Sprachbegeisterte ihren Urlaub in einer der vielen bekannten Städte verbringen um dort in einer der Sprachschulen mit der Hilfe von Muttersprachlern die Spanische Sprache zu erlernen. Je nachdem ob man Großstadtflair oder eher Ruhe und Entspannung sucht, Sprachferien in Spanien haben für jeden Geschmack und jeden Wunsch etwas passendes im Angebot.

Eine Möglichkeit seinen Aufenthalt in Spanien zu verbringen wäre eine Sprachreisen nach Málaga. Málaga, die Hauptstadt der Costa del Sol, hat es geschafft ihr typisches andalusisches Ambiente bis heute beizubehalten. Die kleinen Gassen und Plätze der Altstadt laden zu ausgedehnten Spaziergängen und zum Bummeln ein. Eine Vielzahl von traditionellen Tapas-Bars und Flamenco-Lokale ermöglichen es, sich durch die bunte Vielfalt an Tapas und spanischen Weinen zu kosten und einmal mal so richtig das Leben zu genießen. Sprachreisen nach Málaga erfreuen sich außerdem wegen den imposanten kulturellen Schätzen Málagas großer Beliebtheit.

Der arabische Königspalast „Alcazaba“ und die Burg „Gibralfaro“ sind die wahrscheinlich populärsten Sehenswürdigkeiten von Málaga und haben bereits den einen oder anderen in großes Staunen versetzt. Die arabische Kultur spiegelt sich in fast jeder Ecke der Stadt wider und ist immer noch spürbar. Weitere sehenswerte Monumente sind unter anderem die Kathedrale, das römische Theater und die Sagrario-Kirche. Schon mal in Málaga angekommen, sollte man aber seine Zeit nicht nur mit Sightseeing verbringen. Ausreichend Sonne und eine sommerliche Bräune sollte man sich am wunderschönen Strand Málagas schon sichern. Ein weiteres Muss bei Sprachreisen Málaga ist es auch die Umgebung der Stadt und natürlich das wunderschöne Andalusien besser kennenzulernen. Ein Ausflug in das berühmte Marbella oder der Besuch eines typisch andalusischen Pueblo Blanco sollte unbedingt in die Reiseplanung mit einbezogen werden.

Kultur und Sprache unter der Sonne Spaniens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.