Im Sommer fährt der Durchschnittsösterreicher sehr gerne auf Urlaub. In keinem Land der Erde –Deutschland ausgenommen – verbringt man so gerne seine freie Arbeitszeit im Urlaub wie hierzulande. Doch wohin geht es am häufigsten? Fragt man Bekannte und Verwandte, so ist das Urlaubsdomizil numero uno das Meer. An langen Sandstränden lässt es sich herrlich faul die freie Zeit genießen. Fruchtige Cocktails und gutes Essen runden den Urlaub ab. Familien wie Pärchen oder Singles reisen in All-inclusive Hotels und müssen keinen Finger mehr rühren, um an einen reich gedeckten Tisch zu gelangen oder fruchtige Cocktails zu schlürfen. Eine himmlische Zeit, in der sie sich von anstrengenden Arbeitstagen erholen können.

Wiederum andere Leute besuchen weit entfernte Städte in Europa, Asien oder Amerika, um neues kulturelles Wissen und monströse Wolkenkratzer zu besichtigen. Nicht selten gelangen sie so an die Skylines von Shanghai oder Manhattan, die unvergleichlich in ihrer Art ein wahrer architektonischer Leckerbissen ist. Im Landesinneren hat man dagegen ganz andere Bilder vor Augen: Fremde Speisen und Getränke können hier während eines Gesprächs mit Einwohnern kennen gelernt werden. Häufig wird man dann mit den selben Problemen konfrontiert, die man zu hause vorfindet: Die Umwelt wird nach und nach ausgebeutet, politische Spannungen liegen in der Luft und die Arbeit am Land wird immer seltener zum Broterwerb. Nicht alleine aufgrund des mangelnden Freizeitangebots begeben sich viele junge Leute auf den Weg in die Städte.

Wieder andere Leute bleiben in ihrem Heimatland und genießen die schöne Natur von Deutschland oder Österreich. In östlichen Nachbarland der beiden findet man ein sehr interessantes Naturerlebnisbundesland vor. Tirol ist hervorragend für alle Naturliebhaber geeignet. Orte wie Kühtai oder Sölden bieten wunderschöne und vor allem einzigartige Naturerlebnisse an. Dabei ist es ganz egal, ob man mit dem Fahrrad oder den Wanderschuhen unterwegs ist. Bei ersterem spielt es auch keine Rolle, ob man eher querfeldein mit dem Mountainbike unterwegs ist oder sich auf festem Straßenterrain wohler fühlt. Das Ötztal ist eine Erlebniswelt für alle Radbegeisterte. Es bietet eine stets spannende Mischung aus Naturerlebnissen und sportlichen Höhepunkten.

Wasserfall

Dabei ist das Angebot im Ötztal –sowohl für Biker als auch Rennradfahrer – so bunt wie so manches Trikot aus den 1980er-Jahren. Zahlreiche Kilometer beschilderte Wege und Trails findet man in dieser schönen Region. Ein besonders populärer Trend, der auch für weniger sportlich Aktive überaus großen Anklang findet, ist das E-Hiken. Dabei handelt es sich um eine kreative Kombination von Wanderung und E-Biken. Mit dem E-Bike gelangt man auf den Fuß des Bergs, von wo man die restlichen Meter bis an die Spitze wandert. Imposante Ausblicke sind sowohl in Kühtai als auch Obergurgl zu finden. In letzterem gibt es auch die passende Unterkunft. An zahlreichen Orten findet sich das passende Hotel in Obergurgl. Dabei hat sich der Ort sehr gut strukturiert und durchdacht ausgebreitet und zu einer reizvollen und begehrten Urlaubsdestination entwickelt.

Canyoning

Vom Hotel in Obergurgl aus ist es auch nicht weit zu den drei imposanten Freizeitparks des Ötztals. Die AREA 47, ein Sport- und Trainingszentrum bietet zusammen mit dem Aqua Dome, einem Wasserpark-Erlebnisareal und dem Skigebiet Sölden eine sehr gute Dreierkombination, das alle Tirolerinnen und Tiroler kostengünstig zur Verfügung steht. Mit der Big-3-Karte ist diese Kombination möglich. Tickets sind an allen Söldenbergbahn-Kartenausgabestellen erhältlich. Die Aufladung erfolgt mithilfe eines einfachen Punktesystems, das die Bezahlung bei den jeweiligen Aktivitäten ermöglicht. Kinder werden kostengünstig zum Eintritt berechtigt. Wichtig ist dabei noch einmal anzumerken, dass die spezielle Vergünstigung der Big-3-Karte ausschließlich für Tiroler gilt, die ihren Hauptwohnsitz in Tirol haben. Alle anderen inklusive Gäste sind eingeladen, an den interessanten und abwechslungsreichen Aktivitäten teilzunehmen beziehungsweise sie zu besuchen. Das Aqua Dome ist insbesondere für Kinder ein Erlebnis der besonderen Art, das kein ehemaliger Besucher jemals missen möchte. Mehr Infos unter www.oetztal.at.

Ferienzeit ist Urlaubszeit
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.