Das Reisen mit Kindern ist kompliziert und muss gut geplant werden. Denn die terminlichen Komplikationen beginnen mit dem Vereinbaren der freien Zeit beim Arbeitgeber. Wenn beide Elternteile auf Urlaub mitfahren wollen, so kann das terminliche Koordinieren sehr zeitaufwendig und kompliziert werden. Auch ist das Risiko, dass kurz vor Reiseantritt oder am Urlaubsort irgendetwas Unerwünschtes passiert umso höher, je größer die Familie ist und umso weiter man von dem Heimatort entfernt ist. Im Strandurlaub an einer Sommer-Grippe zu leiden oder ein wichtiges Gepäcksstück am Flughafen zu verlieren, sind nur zwei Beispiele dafür. Um dafür gewappnet zu sein, hat man die Möglichkeit, eine Reiseversicherung abzuschließen. Gerade wenn die Reise in weiter entfernte Länder geht, ist es wichtig, flexibel zu bleiben.

Kinderfreundliches Hotel

Eine Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung sind hier gute Beispiele. Wenn die Reise nicht angetreten werden kann, so lassen sich die Stornogebühren auf bloß 15% der Reisekosten begrenzen. In Extremfällen kann dies jede Menge Geld sein, denn eine Kreuzfahrt oder eine Weltreise sind überaus teuer. Und unvorhersehbare Ereignisse lassen sich nicht vermeiden. Doch einen Nachteil hat eine derartige Reiseversicherung sehr wohl: sie ist teuer.
Um diese Kosten nicht aufbringen zu müssen, hat man zwei Auswege: Zum einen kann man diese Versicherung nicht abschließen und sich im Extremfall selbst um die Stornierung kümmern. Vielleicht hat man dabei Glück, und ein Großteil der Kosten werden ersetzt. Die andere Möglichkeit ist, einen Urlaub im Heimatland zu verbringen. Hier hat man ein stabiles Umfeld, klare Verhältnisse in Bezug auf mögliche Arzttermine und kann im Notfall schnell nach Hause fahren. Vor allem mit der Familie wird gerne ein Urlaub in der Heimat gemacht, wo ein passendes Hotel und ideale Bedingungen schnell gefunden werden können.

Auch im Mühlviertel findet man an vielen Orten das passende Familienhotel, das durch eine spezielle Ausstattung und gute Angebote den Kindern absoluten Urlaubsspaß versprechen. Auch das Hotel Weiss in Neustift im wunderschönen Oberösterreich ist zu diesen Hotels zu zählen. Hier wird die Gastfreundschaft inmitten einer wunderbaren Natur gelebt. Natürliche Eindrücke entstehen hier an vielen Orten: So hat man einen Naturschwimmteich und einen großen Aktiv-Garten zur Verfügung, der Entspannung und Erholung ermöglicht. Die Wellness-Oase überzeugt mit einem großen Indoor-Pool und zahlreichen Anwendungen, die auf den Ideen der Hildegard von Bingen beruhen.

Aktivitaeten fuer Kinder

Im Familienhotel im Mühlviertel gibt es auch eine Kinderbetreuung vor Ort. Eine elternfreie Zone ist in den Sommermonaten Juli und August eingerichtet, die eine professionelle Betreuung der eigenen Lieblinge garantiert. Das Bauen, Basteln und Toben ist auch an Regentagen garantiert. Denn das vielfältige Indoor-Angebot kennt keine Grenzen: hier können neue Freundschaften entwickelt werden und schöne Bilder gemalt oder Bauwerke errichtet werden. Die Kinder sind im Hotel hier nicht nur geduldet, sondern auch erwünscht. Die Angebote rund um das Familienhotel im Mühlviertel sind für die Kleinsten beschränken sich nicht nur auf eine Piratenfahrt auf der Donau, einen Mäusetraktorfahrt und einem Besuch bei der örtlichen Feuerwehr oder einem Bauernhof. So ist für sehr viel Action für die Kleinsten gesorgt, während sich die Eltern im Wellnessbereich des Hotels erholen und entspannen können. Aber auch sie können interessante Ausflüge in die Natur des Mühlviertels unternehmen.

Ein Hotel für den natürlichen Urlaub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.