Die Normandie hat sich von einem Insidertipp zu einem beliebten Urlaubsziel entwickelt. Nicht nur Franzosen schätzen die langen Strandspaziergänge, das blaue Meer und die kulinarischen Köstlichkeiten. Möchte man den Urlaub flexibel gestalten, so überlegen immer mehr Reisende, ob nicht ein Ferienhaus in der Normandie der perfekte Ort ist, einen wunderschönen Urlaub zu verleben.

Warum ist ein Ferienhaus oft die bessere Wahl?

Besonders mit Kindern ist ein Ferienhaus oft die optimale Wahl. Urlauber sind nicht an Hotelzeiten gebunden und können die Tage flexibel gestalten. Auch die Essenswahl bleibt dem Gast selber überlassen – möchte man selber kochen, so bietet eine ausgestattete Küche einen perfekten Platz, um ein Festessen zuzubereiten. Mietet man ein Ferienhaus, so ist es auch leichter, mit der einheimischen Bevölkerung in Kontakt zu treten. Oft entstehen hier sogar Freundschaften und man bekommt den einen oder anderen Insidertipp.

Reist man mit Kindern, stellt ein Ferienhaus mit Pool natürlich ein Highlight dar. Gleichzeitig ist es auch möglich, ein strandnahes Ferienhaus zu mieten und den Tag am Meer zu verleben. Ausflüge können unabhängig von festen Zeiten durchgeführt werden und auch der vierbeinige Freund ist in vielen Ferienhäusern ein gerne gesehener Gast.

Ein schmaler Strand entlang vom türkisen Meer, welcher an einer steilen Felsklippe endet, die oben grün bewachsen ist.
Normandie – Bild von TonyKnight auf pixabay.com

Wie bucht man ein Ferienhaus in der Normandie?

Das perfekte Ferienhaus in der Normandie finden, ist in Zeiten der Digitalisierung keine große Herausforderung mehr. Im Internet findet man viele Anbieter, die Ferienhäuser in Frankreich anbieten. Möchte man in die Normandie reisen, so findet man eine Vielzahl von Angeboten, die einen wunderschönen Urlaub ermöglichen. Schaut man sich eines der erfolgreichsten Ferienhausportale Europas um, so finden sich beispielsweise im Reiseportal des Anbieters Cofman viele Ferienhäuser in der Normandie, welche man bequem vergleichen und buchen kann.

Der Vorteil eines solchen Anbieters ist, dass das Feriendomizil am heimischen Rechner ausgewählt wird und somit die ganze Familie in die Planung einbezogen werden kann. So ist es möglich, in einer angenehmen Atmosphäre ein Traumhaus auswählen, welches allen Urlaubern zusagt. Die Reiseportale sind so gestaltet, dass die Auswahl leicht zu treffen ist und man alle benötigten Informationen über das Ferienhaus erhält. So fängt der Urlaub schon bei der Buchung an!

Der Klosterberg Mont-Saint-Michel von der Ferne fotografiert.
Mont-Saint-Michel – Bild von mikikon auf pixabay.com

Die Normandie hat viel zu bieten

Verweilt man in der Normandie, so möchte man natürlich entspannen, aber nach ein paar Tagen bietet es sich an, auch etwas von diesem herrlichen Flecken Erde zu erkunden. Ein absolutes Muss ist die Besichtigung von Mont-Saint-Michel. Das UNESCO-Kulturerbe der Menschheit ist von Bildern jedem Urlauber bekannt, aber steht man vor dieser Sehenswürdigkeit, wird man das Panorama nie wieder aus dem Kopf bekommen. Besucht man die angrenzende Bucht und schaut auf die Atlantikküste, so werden Urlaubsträume Wirklichkeit. Empfehlenswert sind auch die Hafenstädtchen Honfleur und Barfleur, welche einen ganz eigenen Charakter besitzen. Interessiert man sich für Geschichte, so darf ein Ausflug zu den berühmten Landungsstränden nicht fehlen.

Das Ferienhaus und die Umgebung

Natürlich kann man auf den Reiseportalen ein Traumhaus buchen, aber man sollte auch auf die Umgebung achten. Für Selbstversorger sind natürlich erreichbare Einkaufsmöglichkeiten wichtig und sollten im Vorfeld überprüft werden. Das Ferienhaus ist gleichzeitig so zu wählen, dass geplante Ausflüge nicht in stundenlange Autofahrten ausarten. Auch sollte darauf geachtet werden, dass in der näheren Umgebung genug Abwechslung für mitreisende Kinder geboten wird.

Ein Ferienhaus in der Normandie – Tipps für eine perfekte Auszeit
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.