Der Flughafen München, „Franz Josef Strauß“, zählte mit mehr als 46 Millionen Passagieren im Jahr 2018 zu den wichtigsten Luftfahrtdrehkreuzen in Europa. Er liegt etwa 28 Kilometer nordöstlich der bayrischen Landeshauptstadt im Erdinger Moos nahe der Stadt Freising. Der Flughafen ist sowohl über den Individual- als auch über den öffentlichen Personenverkehr gut zu erreichen. Grundsätzlich gibt es 4 Möglichkeiten, um zum Flughafen München anzureisen:

  1. mit dem Auto
  2. mit dem Taxi
  3. mit der Bahn und S-Bahn
  4. mit dem Bus

Anreise mit dem Auto zum Münchner Flughafen

Mit dem Auto ist der Flughafen München über die Autobahn A92 München-Deggendorf mit dem Bundesfernstraßennetz verbunden. Von Osten erfolgt die Anreise im Wesentlichen über die kreuzungsfreie Staatsstraße St2580, die auch unter dem Namen Flughafentangente Ost bekannt ist. Aus dem Süden kann die Anfahrt über die Bundesstraße 301 erfolgen, die zwischen Ismaning und dem Flughafen-Areal ebenfalls kreuzungsfrei verläuft. Diese Anfahrtsroute stellt eine Alternative dar, die einen kurzen Abschnitt der Bundesstraße 471 ab der A99-Ausfahrt Aschheim/Ismaning einschließt.

Ein Parkhaus mit rot gestrichenen Säulen.
Bild von Peter H auf Pixabay

Parkmöglichkeiten sind in den Parkhäusern gegeben und meist nur mit kurzen Fußwegen zu den Terminals verbunden. Von den weiter entfernt gelegenen Parkhäusern gibt es die Möglichkeiten mittels S-Bahn oder Shuttlebus zum gewünschten Terminal zu kommen. Die Parkhäuser P1, P3, P7 und P8 liegen in unmittelbarer Nähe von Terminal 1, P20 und P26 sind in Bestlage zu Terminal 2. Ein Parkplatz kostet in etwa 80 Euro für eine Woche bzw. zwischen 15 und 20 Euro für einen Tag. Es gibt auch Privatanbieter für Parkplätze, welche meist ein Stück vom Flughafen entfernt sind. Das Parken ist dort meist günstiger und der Shuttle Service zum Terminal ist Inklusive. Einen Preisvergleich für die verschiedenen Parkmöglichkeiten findet man zum Beispiel auf https://parkos.de/parken-flughafen-muenchen/

Anreise mit dem Taxi

Alle Taxibetreiber fahren die Terminals an, Taxistandplätze sind vor Terminal 1 und am Ausgang von Terminal 2 vorhanden. Zusätzliche Taxistandplätze finden Sie am Audi Forum und am Hilton Munich Airport. Das Flughafenterminal ist über den Radweg von Freising aus via Besucherpark bequem per Fahrrad und E-Bike erreichbar. Zusätzlich ist der Flughafen an den Isar-Radweg angeschlossen.

Eine S-Bahn außerhalb der Stadt unterwegs.
Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Anreise zum Flughafen München mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Münchner Flughafen ist sehr gut an den öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen. Die S-Bahnlinien S1 und S8, die den Flughafen tagsüber jeweils etwa im 20-Minuten-Takt bedienen, sind Teil des Münchner S-Bahn-Netzes. Für den Haupt- sowie den Ostbahnhof ergibt sich aufgrund ihrer Lage tagsüber eine Taktung von zehn Minuten. Ein Regionalexpresszug verkehrt über Freising, Moosburg und Landshut zwischen dem Flughafen und der Stadt Regensburg. Die Linie MVV 635 verbindet den Flughafen weitere dreimal stündlich mit dem Hauptbahnhof Freising. So können Nah- und Fernreisende aus Nürnberg, Passau, Pilsen und Prag kommend bequem zum Franz-Josef-Strauß-Flughafen gelangen.

Anreise mit dem Bus

Im Straßenpersonennahverkehr gibt es zahlreiche Buslinien, die aus dem Münchner Stadtgebiet sowie aus Freising, Erding, Moosburg und Landshut den Flughafen ansteuern. Eine zusätzliche Erreichbarkeit ist von der Messe München gegeben. Der Lufthansa Express Bus stellt eine alternative Verbindung vom und zum Hauptbahnhof dar. Die Haltestelle für Fernbusse befindet sich in der Haupthalle von Terminal 2.

Ein großer Vorteil der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln besteht in der Tatsache, dass Tickets teilweise bereits mit dem Flugticket gemeinsam geordert werden können und im Falle eines versäumten Fluges aufgrund der Verspätung des öffentlichen Verkehrsmittels Anspruch auf Ersatzleistungen besteht.

Die verschiedenen Anreisemöglichkeiten zum Münchner Flughafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.