In diesem bekannten Schlager wird eine der schönsten Städte Tirols, Kufstein, besungen. Tatsächlich ist Kufstein nahe der Grenze zu Bayern eine echte Perle in Österreich. Da es so nah der deutschen Grenze liegt, bietet sich ein Urlaub in Tirol besonders für einen Kurztrip an. Doch dieses westliche Bundesland Österreichs hat noch viel mehr zu bieten. Vor allem die Landschaft ist sehr abwechslungsreich. Schroffe Felsformationen und dicht bewaldete Hänge locken sowohl im Sommer als auch im Winter Natur- und Skisport-Begeisterte in die Region. Dabei gibt es ganz klar Präferenzen, welche Städte in welcher Jahreszeit für die meisten Urlauber interessant sind. Im Sommer sind folgende Städte ganz oben auf der Beliebtheitsskala:

  • Ellmau
  • Kitzbühel
  • Maurach & Pertisau sowie
  • Seefeld in Tirol
  • Waidring im Pillerseetal


Sonnenaufgang - Tirol

Hier schätzt man die weitläufigen Wanderwege, gute Gastronomie und die Gastlichkeit. Viele Besucher kommen in jedem Jahr wieder, um in einem Romantikhotel in Tirol mit allen Sinnen den Urlaub zu genießen. Neben dem Wandern gibt es auch eine große Anzahl gut ausgeschilderter Wege für Mountainbike-Touren und wer gerne klettert, der kann sich zum Beispiel am Wilden Kaiser Massiv versuchen. Geführte Klettertouren sind hier auch für Anfänger den ganzen Sommer über im Angebot. Kitzbühel ist im Winter eine Stadt, wo sich die Reichen und Schönen treffen, im Sommer findet dort nicht nur ein traditionsreiches Tennisturnier statt. Im Tennistadion gibt es auch Open-Air Konzerte und in den umliegenden Orten Handwerkermärkte und Vorführungen althergebrachter Handwerkskunst. Für Familien bietet Tirol ganz besonders viele Angebote für einen Urlaub auf dem Bauernhof. Hier können die Kinder einmal hautnah miterleben, wie die Frühstücksmilch auf den Tisch kommt oder Eier sammeln helfen. Manche Gutshöfe geben die Gelegenheit, auch bei der Feldarbeit aktiv mitzuhelfen, z.B. im Herbst bei der Ernte mit hinauszufahren. Das ist für Familien mit Kindern ein ganz besonderes Erlebnis.

Bootfahren beim Urlaub im Pillerseetal

Wenn der erste Schnee fällt, verwandelt sich Tirol in ein Wintermärchen. Über viele Monate hinweg gilt die Region als nahezu schneesicher. Die Hauptstadt Tirols, Innsbruck, ist im Winter wie auch im Sommer gleichermaßen attraktiv. Während der kalten Jahreszeit aber sind es doch mehr die klassischen Städte wie

  • Ischgl
  • Mayrhofen
  • Sölden und natürlich das Zillertal

die die Skitouristen anlocken. Gut gespurte Loipen und präparierte Pisten warten auf Langläufer und Abfahrt-Fans auf Skiern und Snowboards. In den letzten Jahren haben auch Rodelbahnen einen wahren Boom erlebt, sodass man in fast jeder Region Tirols heute präparierte Bahnen vorfindet. Wer es etwas ruhiger angehen lassen will, der kann den Urlaub in Tirol aber auch mit einer Schneeschuh-Tour beginnen oder sich einer geführten Winterwanderung anschließen. Wenn alles weiß ist, kann man in einem Romantikhotel Tirol von einer wirklich sehr träumerischen Seite aus kennenlernen. Diese Hotels haben beispielsweise einen offenen Kamin mit prasselndem Feuer und manche auch Outdoor-Whirlpools, in denen man sich nach einem Tag im Schnee wunderbar erholen kann.

Tirol liegt mitten im Herzen der Alpen und die zauberhafte Kulisse der Berge beeindruckt zu jeder Jahreszeit. Wer dieses drittgrößte Bundesland Österreichs besucht, der findet dort mehr als 500 Berge mit einer Höhe über 3.000 Meter. Wahrlich ein Paradies für Wanderer, Genießer, Skifahrer und Erholungssuchende.

Kennst Du die Perle – die Perle Tirols?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.